< Fußball: Erste Mannschaft feiert Testspielsieg gegen den TSV Babenhausen
26.07.2022 17:12 Alter: 20 days

Fußball: Erste Mannschaft verteidigt Titel beim Mitron-Cup


Am vergangenen Wochenende stand mit dem Mitron-Cup das alljährliche Vorbereitungsturnier an. Als Titelverteidiger fuhr unsere erste Mannschaft mit dem Wanderpokal nach Lautrach, mit dem Ziel, diesen auch zu verteidigen. Nach vier harten Partien bei hochsommerlichen Temperaturen stand dann fest, dass unser TSV den Pott für ein weiteres Jahr mit nach Hause nehmen durfte.

 

In der ersten Begegnung kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Kreisliga-Aufsteiger SV Dickenreishausen. In einer ausgeglichenen Partie zeigte sich unsere Mannschaft effizienter und konnte durch Tore von Stefan Briechle, Alexander Schwarz und Simon Sonntag den ersten Sieg einfahren.

 

Im zweiten Spiel ging es gegen den BSC Berkheim. Von Beginn an war man hier das spielbestimmende Team, mit dem ersten gelungenen Angriff stellten die Berkheimer aber die Begegnung auf den Kopf und gingen mit 1:0 in Führung. Doch die Elf von Ersatzcoach Martin Heinle drehte Partie durch Tore von Stefan Briechle und Florian Schwegele. Durch einen Kopfballtreffer nach einem Eckball schlug der BSC nochmal zurück und so musste man sich mit einem 2:2‑Remis begnügen.

 

In der dritten Partie war dem ein oder anderen die hohen Temperaturen und auch die Umstellung vom großen Hauptplatz auf den kleinen Trainingsplatz anzumerken. Gegen den TV Woringen kam unsere Elf nur schwer in die Partie und hatte in mehreren Situationen Glück, dass die Woringer in vielen aussichtreichen Situationen die falsche Entscheidung trafen. Die größte und fast einzige Chance wurde dann auch noch stark vom gegnerischen Torhüter vereitelt. Als alle schon mit einem torlosen Unentschieden rechneten, fiel doch noch der entscheidende Treffer. Max Steinle luchste dem Torwart den Ball ab und schob zum Siegtreffer ein.

 

Im letzten Spiel kam es zum Derby mit dem TSV Lautrach/Illerbeuren. Von Beginn an zeigten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und die ersten Tormöglichkeiten gehörten unserem TSV. Leider scheiterte Marc Wagner am gut reagierenden Keeper und Elias Huber an der Latte. Besser machten es hier die Gastgeber, die im Anschluss an einen Eckball zum Führungstreffer einnickten. Mit der Umstellung auf eine Dreierkette versuchte man nochmal, mehr Druck auf die Hausherren auszuüben, große Torchancen blieben aber leider aus. Die Lautracher machten es hier besser, nutzen die sich bietenden Räume und erspielten sich mehrere aussichtsreiche Kontermöglichkeiten. Eine davon konnten sie für den 2:0 Endstand nutzen.

 

Ergebnisse:

TSV Legau – SV Dickenreishausen       3:0

TSV Legau – BSC Berkheim                 2:2

TSV Legau – TV Woringen                   1:0

TSV Legau – Lautrach/Illerbeuren         0:2

 

SG Kimratshofen/Legau – FC Hawangen   0 : 4 (0 : 0)

 

In einem weiteren Testspiel unserer SG war der FC Hawangen (A-Klasse) zu Gast. Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und konnte gegen die, stark aufgestellte Hawanger Mannschaft gut dagegenhalten. So kam es in der ersten Halbzeit zu kleinen Chancen auf beiden Seiten, woraus sich allerdings keine wirkliche Torgefahr entwickelte und es somit torlos in die Pause ging.

 

In der zweiten Halbzeit drehten die Hawanger dann allerdings auf und konnten in der 55. Minute durch ein Eigentor in Führung gehen. Im Anschluss kam unsere Mannschaft nicht mehr richtig in Fahrt und schaffe es auch nicht, das Gegentor zum 0:2 nach einem Konter zu verhindern. Im weiteren Spielverlauf hatte unsere Mannschaft noch eine nennenswerte Chance durch Simon Sonntag, die allerdings ungenutzt blieb. In den Schlussminuten merkte man unserer Mannschaft die Müdigkeit an und so erhöhten die Gäste durch zwei weitere Treffer auf 0:4 (88./93.).

 

Vorschau:

Fr., 29.07. 18:30 Uhr: SG Kimratshofen/Legau – SV Aichstetten (in Kimratshofen)

So., 31.07. 15:00 Uhr: TSV Legau – SV Salamander Türkheim (in Legau)