< Fußball: Ü23 feiert deutlichen Sieg, U23 mit Sieg und Niederlage
19.04.2022 21:31 Alter: 117 days

Fußball: Erste Mannschaft mit Niederlage und Sieg am Osterwochenende

Ü23 feiert Last-Minute-Sieg in Buxheim, U23 mit Kantersieg in Oberstdorf


Kreisliga Allgäu Süd: SC Untrasried – TSV Legau   2 : 0 (1 : 0)

 

Nachdem die vergangenen beiden Spiele aufgrund Schneefalls abgesagt wurden, war es kaum zu glauben, dass unsere Mannschaft am Gründonnerstag bei fast schon sommerlichen Temperaturen antreten durfte. Krankheitsbedingt fielen mit Stefan Hörmann, Valentin Graf, Alexander Menz und Jochen Wölfel gleich vier wichtige Stammkräfte aus.

 

Schon vor Beginn der Partie warnte Coach Salvatore Abate vor den aggressiven Gastgebern. Leider kam dies wohl nicht beim Team an, denn in der ersten Hälfte ließ man alles vermissen, was unsere Mannschaft sonst auszeichnet. Wenig Laufbereitschaft, keine Körpersprache und zurückhaltendes Zweikampfverhalten führten zu der wahrscheinlich schlechtesten Halbzeit dieser Saison. Die Gastgeber ließen sich tief fallen und stellten in der eigenen Hälfte geschickt die Räume zu, sodass auch das Offensivspiel nicht ins Laufen kam. So konnte sich unsere Mannschaft keine einzige Torchance vor dem Seitenwechsel erspielen. Die Untrasrieder stellten sich hier besser an. Eine ihrer wenigen Torchancen konnten sie zum Führungstreffer nutzen. Bei einem Konter stimmte die Zuordnung in unserer Abwehr nicht und der gegnerische Stürmer kam fast freistehend zum Abschluss. Der erste Versuch wurde zwar noch geblockt, der Abpraller landete aber wieder beim selben Spieler und dieser verwandelte den Rebound.

 

Nach der Halbzeit war ein Aufbäumen unserer Elf erkennbar, die Laufbereitschaft war nun besser und auch die Zweikämpfe wurden besser angenommen. Dennoch blieben Torchancen weiterhin aus. Bis zum ersten gefährlichen Torschuss mussten die mitgereisten Fans bis Mitte der zweiten Halbzeit warten. Die Gastgeber bekamen mit zunehmender Spieldauer immer mehr Räume zum Kontern, scheiterten aber öfters am mit Abstand besten Legauer Julian Waizenegger. Und wie es zu einem solchen Spiel dann auch noch passt, machte dann ausgerechnet dieser zehn Minuten vor dem Ende den vorentscheidenden Fehler. Nach einer unnötigen Rückgabe konnte der gegnerische Stürmer unserem Torhüter den Ball abluchsen und zum 2:0 Endstand einschieben.

 

Eines, wenn nicht sogar das schwächste Spiel unserer Mannschaft in dieser Saison endete mit einer verdienten Niederlage. Als Ausrede das Fehlen von ein paar Stammkräften vorzuschieben, wäre an dieser Stelle auch zu einfach. Denn mit Leidenschaft und Einsatz wäre hier mit jeder Aufstellung etwas möglich gewesen. Aber solche Spiele gibt es nun einmal auch und deshalb gilt es nun, die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen und nach vorne zu Blicken. Es bedarf aber sicherlich einer deutlichen Leistungssteigerung, um in den kommenden Partien etwas Zählbares mitzunehmen.

 

Kreisliga Allgäu Süd: TV Weitnau – TSV Legau   1 : 2 (0 : 1)

 

Nach der verdienten Niederlage am Gründonnerstag wollte unsere Elf zumindest das zweite Spiel am Osterwochenende erfolgreich gestalten. Gegenüber Donnerstag musste Trainer Salvo Abate zusätzlich noch auf Andre Schwarz und Florian Schwegele (beide Urlaub) verzichten. Dafür konnte er wieder auf Torjäger Jochen Wölfel zurückgegriffen.

 

Bei bestem Fußballwetter setzten beide Mannschaften die gegnerische Verteidigung bereits früh unter Druck und somit agierten beide Abwehrreihen überwiegend mit langen Bällen auf die Sturmspitzen. Die Legauer waren an diesem Tag kämpferisch wesentlich besser eingestellt als noch am Donnerstag zuvor und konnten sowohl die Mehrzahl an Kopfballduellen als auch die anschließenden zweiten Bälle gewinnen. Zwingende Torchancen blieben allerdings Mangelware, da der letzte Ball meist zu ungenau war. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch noch der Führungstreffer zum 1:0 für unsere Farben. Marco Faller spielte den Ball auf die rechte Außenbahn zu Georg Schröck, dieser lief bis zur Strafraumgrenze und sein abgefälschter Querpass landete wieder bei Marco Faller, der den Ball gekonnt am Torhüter vorbeispitzelte. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Zur zweiten Halbzeit musste leider Innenverteidiger Christian Lässer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Seinen Part übernahm Kapitän Sebastian Veit an der Seite von Tom Riedmiller. Zu Beginn des zweiten Abschnitts sah man das gleiche Bild. Legau war weiterhin spielstärker, leider war der letzte Pass aber zu ungenau, um sich gefährliche Torchancen zu erspielen. Die Hausherren waren überwiegend bei Standards und Konterangriffen gefährlich. Bei solch einem Konter tauchte der Stürmer Berghofer allein vor Torhüter Waizenegger auf, unser Goalie konnte aber mit einer starken Parade den Treffer verhindern. In der 65. Spielminute fiel dann der erlösende Treffer zum 2:0. Stürmer Jochen Wölfel wurde im Strafraum regelwidrig gefoult, der Schiedsrichter ließ die Aktion zum Entsetzen des Legauer Anhangs aber weiterlaufen. Marco Faller schaltet jedoch nicht ab und sein anschließender Abschluss aus elf Metern landete im Tor. In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft durch Sven Huber, Alexander Schwarz und Marco Faller weitere Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Ein Freistoß von Sebastian Veit landete leider auch nur an der Latte. Eine Minute vor Spielende konnten die Weitnauer noch den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. German Stöhr tauchte freistehend vor dem Tor auf und konnte mit einem Heber Torhüter Waizenegger überlisten. Keine Spielminute später war der Sieg aber unter Dach und Fach und der Schiedsrichter pfiff das Spiel ab. Am Ende ein verdienter Sieg für die Abate-Elf.

 

A-Klasse Allgäu 3: FC Viktoria Buxheim II – SG Kimratshofen/Legau Ü23   0 : 1 (0 : 0)

 

Die erste Viertelstunde war unsere Ü23 besser im Spiel, ohne sich jedoch große Torchancen erspielen zu können. Anschließend entwickelte eine zerfahrene Partie, bei der sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten. Auf beiden Seiten wurde erfolglos versucht mit langen Bällen zu Tormöglichkeiten zu kommen. In Hälfte eins hatten Tobias Rief und Simon Sonntag die beiden einzigen Torchancen für die Elf von Martin Heinle. Beide Abschlüsse waren jedoch zu zentral und somit eine sichere Beute des Buxheimer Keepers. So ging mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: die Heinle-Elf war bemüht, der letzte Pass in die gefährliche Zone war jedoch immer zu unsauber. Auch Keeper Heiko Teichert hatte einen ruhigen Tag, gefährliche Aktionen der Heimelf waren Mangelware. In der 87. Minute sah Spielmacher Stefan Briechle dann die Gelb Rote Karte, dadurch musste die Mannschaft um Kapitän Tobi Rief die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. In der Nachspielzeit fiel dann doch noch die Entscheidung zugunsten unseres Teams. Johannes Schädler wurde im Strafraum von einem Buxheimer zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Diesen verwandelte Marc Wagner sicher zum umjubelten 1:0-Endstand für unsere SG.

 

A-Klasse Allgäu 4: FC Oberstdorf II – SG Kimratshofen/Legau U23   0 : 5 (0 : 5)

 

Unsere Mannschaft kam gut und die Partie und konnte bereits in der 4. Minute das erste Mal jubeln. Dominik Köhler verwandelte nach einem Querpass von Elias Huber zum 1:0. Nach dem Führungstreffer lies unsere Elf nicht locker und so erhöhte Niklas Hörmann nach Vorarbeit von Max Steinle in der 10. Minute zum 2:0. Und auch nach diesem Treffer hörte unsere Mannschaft nicht auf weiter nach vorne zu stürmen. In der 26. Minute konnte Elias Huber erneut den Ball auf Dominik Köhler querlegen, welcher zum 3:0 ausbaute. In der 32. Minute tauchte Max Steinle, nach einem traumhaften Ball aus dem Mittelfeld, allein vor dem Tor auf und verwandelte zum 4:0. Nach dem Anspiel der Oberstdorfer erkämpfte unsere Mannschaft direkt den Ball und nach einer einfachen Passkombination stand Max Steinle erneut allein vor dem Torwart und legte uneigennützig auf Niklas Hörmann quer, welcher zum 5:0 einschob.

 

Nach der Halbzeit kam unsere Mannschaft nicht mehr richtig in Schwung. Nachdem Stefan Gifi verletzt ausgewechselt wurde stellte man auf eine Dreierkette um. Damit kam unsere Elf nicht wirklich zurecht, mit etwas Glück konnte aber die Null am Ende gehalten werden.

 

A-Klasse Allgäu 4: SG Kimratshofen/Legau U23 – FC SW Sonthofen   0 : 2

 

Aufgrund der großen Personalsorgen musste das Heimspiel gegen den FC Schwarz-Weiß Sonthofen leider abgesagt werden, wodurch dieses mit 0:2 für den Gegner gewertet wird.

 

Vorschau:

Am kommenden Sonntag steht nun das absolute Spitzenspiel der Kreisliga Allgäu Süd auf dem Programm. Mit der SG Niedersonthofen/Martinszell gastiert der ungeschlagene Tabellenführer in Legau und unser Team wird alles daransetzen, den „Niso-Boys“ die erste Saisonniederlage beizufügen. Die Mannschaft freut sich dabei über zahlreiche Unterstützung der Legauer Fans!

 

Sa., 23.04. 13:30 Uhr: TSV Altusried II – SG Kimratshofen/Legau U23

So., 24.04. 13:00 Uhr: SG Kimratshofen/Legau Ü23 – SV Oberegg II

So., 24.04. 15:00 Uhr: TSV Legau – SG Niedersonthofen/Martinszell

Mi., 27.04. 18:30 Uhr: TSV Legau – FC Wiggensbach