< Fußball: A-Junioren feiern Doublegewinn
25.11.2021 09:21 Alter: 263 days

Volleyball: Legauer Mixedvolleyballer erobern Tabellenspitze

Team besiegt den TSV Leuterschach zweimal.


Spielbericht vom 10.11.2021: Organisatorische Zitterpartie wird zum Erfolg

 

Das Volleyball Mixed-Team des TSV-Legau hielt am 10.11. sein erstes Heimspiel gegen den TSV-Leuterschach ab. Beide Mannschaften mussten umstrukturieren, da Spieler wegen gesundheitlicher Einschränkungen nicht spielfähig waren. Zusätzlich begann das Spiel mit technischen Schwierigkeiten, da die Spannvorrichtung für das Volleyballnetz gerissen war. Nach einer provisorischen Reparatur konnte das Spiel verspätet beginnen. Die Legauer traten in einer ungewohnten Aufstellung an, hatten aber im Gegensatz zu den Gästen kein Problem sich aufeinander abzustimmen. Zwar begann der erste Satz sowie alle folgenden mit einem Punkt für die Leuterschacher. Dies lies die Gastgeber aber völlig unbeeindruckt. Auch das lautstarke Auftreten der Gäste brachte die Heimmannschaft nicht aus der Ruhe. Alle Spieler*innen brachten die Angaben sicher zur anderen Seite auch bei längeren Ballwechseln behielten alle die Nerven und schlossen häufig mit schönen Schmetterschlägen ab. Die neu eingesetzte Zuspielerin hatte keine Probleme immer an den richtigen Platz zu wechseln und legte die Bälle den Angreifern optimal vor. Wobei einmal eine Spielerin aus Leuterschach von einem der gefürchteten Bälle von Patrick Münz sehr hart am Kopf getroffen wurde. Nach dem Schreck konnte sie weiterspielen und der Satz endetet eindeutig mit  25:15. Im zweiten Satz erging es den Leuterschachern ähnlich wie im ersten: Auch heftige Anfeuerungsrufe und eine Auszeit brachten die Legauer nicht aus ihrem Konzept. Harald Martini schloss immer wieder sehr sicher die Bälle auf dem Gegnerischen Feld ab und blockten mit unermüdlicher Sprungkraft die Angriffe der Leuterschacher. (25:20). Beim dritten Satz brachen die Legauer zeitweise etwas ein und es kam bis zur zweiten Auszeit zu einem deutlichen Rückstand (18:22). Jetzt zeigte sich die erfahrene Sicherheit von Betty Wirth die auch verloren geglaubte Bälle wieder ins Spiel brachte. Auch die Schlagkraft von Evelyn Schiochet, die aus allen Positionen den Leuterschachern Bälle servierte, trug zur Wende bei. Mit einer Serie von Aufschlägen konnte nicht nur der Ausgleich, sondern auch der Siegpunkt mit 25:23 für Legau geholt werden. Nach diesem ermunternden Saisonauftakt gehen die Legauer Mixedvolleyballer mit gutem Mut in das Rückspiel am Donnerstag 18.11.2021 in Leuterschach.

 

Spielbericht vom 18.11.2021: Legauer übernehmen nach zweitem Sieg die Tabellenspitze

 

Am 18.11. mussten die Legauer Mixedvolleyballer trotz vieler Ausfälle eine Manschaft aufstellen und in Leuterschach ihre Flexibilität unter Beweis stellen. Im ersten Satz übernahmen Evelyn Schiochet und Dieter Klotz das Zuspiel. Die Legauer kamen sehr gut mit dieser ungewohnten Aufstellung zurecht und holten den Satz deutlich mit 17:25. Im zweiten Satz wechselte Anina Heinle für Lisa Heinle beim Außenangriff ein. Bei diesem Satz häuften sich Leichtsinnsfehler und einige Balle fielen unglücklich auf die Linie. Die Gastgeber gewannen mit 25:19. Unbeirrt behielten die Legauer die Aufstellung im dritten Satz bei und wurden für die Ruhe und Konzentration mit einem klaren 15:25 belohnt. Patrick Münz glänzte wieder durch heftige Schmetterbälle und zermürbenden Angaben. Auch der zweite Mittelangreifer Harald Martini hielt unermüdlich den Druck auf die Leuterschacher aufrecht. Im vierten Satz entschieden sich die Legauer für eine komplette Umstellung und Sarah Heinle übernahm das Zuspiel von Dieter Klotz, der dafür in den Außenangriff ging. Dies bedeutete auch eine komplette Umstellung was den Block anging. Trotzdem agierten die Gäste in dieser neuen Konstellation sehr sicher und trafen mit überraschenden Schlägen aus der zweiten Reihe immer wieder ins gegnerische Feld. Auch dank der dieses mal lautstarken Unterstützung von der Bank, schafften die Legauer den Sieg mit dem 20:25. Mit Ihren zwei Siegen in der angefangenen Saison führen die Legauer die Tabelle an, vor Buchenberg und Dietmannsried/Krugzell.