< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum letzten Heimspiel des Jahres gegen den TSV Kottern II ist online
22.11.2021 16:40 Alter: 266 days

Fußball: Erste Mannschaft feiert 6:0-Schützenfest gegen den TSV Kottern II

Ü23 gewinnt gegen Günz-Lauben II mit 4:2, U23 trennt sich von Blaichach mit 4:4


Kreisliga Allgäu Süd: TSV Legau – TSV Kottern II   6 : 0 (3 : 0)

 

Mit einem Schützenfest verabschiedet sich unsere erste Mannschaft in die wohlverdiente Winterpause. Nach der Heimniederlage gegen den FC Türkspor Kempten und dem torlosen Remis in Betzigau wollte die Abate-Elf wieder ein anderes Gesicht zeigen und bereits nach fünf Minuten durften die zahlreichen Fans bei herrlichem Fußballwetter bereits das erste Mal jubeln. Sebastian Veit fand mit einer Flanke am zweiten Pfosten den aufgerückten Georg Schröck, der per Kopf auf Jochen Wölfel auflegte. Dieser hatte danach keine Mühe, den Ball zum 1:0 zu versenken. Im Anschluss daran übernahmen die Gäste die Spielkontrolle und unsere Mannschaft hatte sichtlich Mühe, sich zu befreien. Glücklicherweise ließ der TSV Kottern II jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen. Trotz der Passivität gelang es unserer Mannschaft immer wieder gefährlich vor das Gästetor zu kommen und in der 22. Minute konnte das Team von Coach Salvo Abate dann auf 2:0 erhöhen. Marco Faller wurde schön freigespielt und ließ dem Torhüter mit einem platzierten Schuss keine Chance. Im Anschluss daran entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in welchem unser Team vor dem Tor die Effektivität zeigte, die in den vergangenen beiden Partien abhandengekommen war. Und so erhöhte Jochen Wölfel noch vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball in unnachahmlicher Weise auf 3:0.

 

Wer nach dem Seitenwechsel eine Druckphase der Gäste erwartete, sah sich getäuscht. Unsere Mannschaft zeigte sich deutlich bissiger in den Zweikämpfen und ließ keine weitere nennenswerte Torchance für den TSV Kottern II zu. Offensiv schaffte es die Abate-Elf immer wieder, die gegnerische Verteidigung mit tollen Spielzügen in Bedrängnis zu bringen. So auch in der 60. Minute, als unser TSV vom eigenen Abstoß weg einen blitzsauberen Angriff aufzog und Tino Graf mit einem Traumpass Marco Faller fand, der einmal mehr vor dem Tor eiskalt blieb und mit dem 4:0 für die endgültige Entscheidung sorgte. Nur kurze Zeit später folgte dann bereits der fünfte Treffer, als Stefan Hörmann einen Foulelfmeter souverän verwandeln konnte. Zu allem Überfluss dezimierten sich die Kotterner im Vorfeld des Strafstoßes mit einer gelb-roten Karte. In Überzahl ließ unsere Elf nichts mehr anbrennen, spielte weiter nach vorne und setzte kurz vor Ende der Partie mit dem 6:0 den Schlusspunkt. Torschütze war erneut Marco Faller, der einen Ballverlust des gegnerischen Verteidigers ausnutzte und mit einem Flachschuss seinen Dreierpack komplettierte.

 

Ein krönender Abschluss eines überragenden Fußball-Jahres! Die Mannschaft überwintert somit auf einem tollen zweiten Tabellenplatz und wird nach der Pause alles daransetzen, dem Tabellenführer aus Niedersonthofen/Martinszell weiter Paroli zu bieten. Im Namen der Mannschaft wollen wir uns an dieser Stelle bei allen Fans und Zuschauern für die überragende Unterstützung bedanken!

 

A-Klasse Allgäu 3: SG Kimratshofen/Legau Ü23 – SpVgg Günz-Lauben   4 : 2 (3 : 0)

 

Im letzten Spiel des Jahres konnte unsere Ü23 einen 4:2-Erfolg gegen die SpVgg Günz-Lauben II einfahren. Nach überzeugender erster Hälfte ging die Mannschaft von Trainer Martin Heinle mit einer 3:0-Führung in die Halbzeit. Die Tore erzielten Andreas Merk (2) sowie Tobias Rief.  Nach der Halbzeit kamen die Gäste besser in Spiel und konnten jeweils zum 3:1 und zum 4:2 verkürzen.  Die zwischenzeitliche 4:1-Führung erzielte ebenfalls Tobias Rief. Damit geht unsere Ü23 mit drei Punkten Rückstand als Tabellenzweiter in die Winterpause.

 

A-Klasse Allgäu 4: SG Kimratshofen/Legau U23 – TSV Blaichach   4 : 4 (0 : 2)

 

Nach der Corona-bedingten Pause von zwei Wochen wollte unsere U23 zuhause gegen den TSV Blaichach mal wieder drei Punkte eintüten. Das Team von Trainer Christian Müller startete gut in die Partie und ließ durch eine aggressive Zweikampfführung in den ersten Minuten keine Chancen zu. In der 26. Spielminute konnten die Gäste dann allerdings durch ein etwas unglückliches Gegentor in Führung gelangen, nachdem man den Ball am Sechzehner nicht klären konnte. Im Anschluss an dieses Gegentor kam für den angeschlagenen Dominik Köhler Elias Huber in die Partie, der kurz darauf beinahe den Ausgleich erzielen konnte. Leider konnten die Gäste kurz vor der Halbzeit im Anschluss an einen Eckball auf 2:0 erhöhen.

 

Nach der Pause kam die U23 mit einem anderen Gesicht aus der Kabine. Innerhalb von sieben Minuten gelang es der Müller-Elf den 0:2-Rückstand durch einen von Elias Huber verwandelten Elfmeter und einen Doppelschlag von Max Bek zu einer 3:2-Führung zu drehen. Auch danach kam unsere U23 zu weiteren Chancen, verpasste es aber nachzulegen. Besser machten es die Gäste, die in der 72. Minute durch einen zweifelhaften Foulelfmeter das 3:3 erzielten. Wenig beeindruckt davon fiel in der 77. Spielminute nach einem schönen Spielzug die erneute Führung für unsere U23 durch Max Steinle. Fünf Minuten vor Schluss legte der Gast dann erneut durch einen Standard das 4:4 nach. Somit verpasste es unsere Mannschaft in einer unterhaltsamen und hart umkämpften Partie, die drei Punkte einzufahren. Die altbekannte Anfälligkeit bei Standards wurde unserer U23 wieder einmal zum Verhängnis. Mund abwischen weiter geht’s!

 

Vorschau:

Mi., 24.11. 19:00 Uhr: TSV Buchenberg – SG Kimratshofen/Legau U23

Sa., 27.11. 14:00 Uhr: SG Kimratshofen/Legau U23 – SV Kempten Halde Oberwang