< Turnen/Ski: Skigymnastik beginnt
05.10.2020 22:08 Alter: 49 days

Fußball: Erste Mannschaft unterliegt in Germaringen mit 1:2

Zweite Mannschaft schlägt den FC Heimertingen II mit 3:2.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: SVO Germaringen – TSV Legau   2 : 1 (2 : 0)

Im zweiten Kreisligaspiel nach der Coronapause traf der TSV Legau auf den SVO Germaringen. Aufgrund mehrerer Ausfälle trat unsere Mannschaft die Reise mit einem ausgedünnten Kader an. Mit Stefan Briechle, Florian Hörmann, Tobias Rief und Fabian Sauter standen gleich vier Stammkräfte nicht zur Verfügung, dafür rutschte A-Jugend-Spieler Dominik Köhler in die Mannschaft. Dennoch konnte Trainer Salvatore Abate eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken.

Nachdem es zuletzt zwei souveräne Siege gab, hätte unsere Mannschaft eigentlich mit breiter Brust auftreten können. In der ersten Halbzeit war dies aber leider nicht der Fall. Die Anfangsphase wurde komplett verschlafen und die Gastgeber kamen zu mehreren gefährlichen Angriffen. Ausgangspunkt war jedes Mal ein langer Ball des gegnerischen Innenverteidigers, der durch individuelle Fehler unserer Abwehrkette erst gefährlich gemacht wurde. So konnten die Germaringer bereits nach sieben Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Einzig Torhüter Julian Waizenegger bewahrte unseren TSV in den ersten zwanzig Minuten vor einem höheren Rückstand. Erst danach fand die Elf um Kapitän Sebastian Veit allmählich in die Partie und konnte sich zumindest in der Defensive stabilisieren. Offensiv gab es bis zur Halbzeit kaum nennenswerte Aktionen.

In der Pause fand Trainer Salvo Abate die richtigen Worte. Denn nach dem Seitenwechsel zeigte unsere Mannschaft ein anderes Gesicht. Die Zweikämpfe wurden aggressiver geführt und so konnte man das Spielgeschehen hauptsächlich in die Hälfte der Gastgeber verlagern. In der 60. Minute fiel dann der verdiente Anschlusstreffer. Marco Faller setzte sich über die Außenbahn durch und fand mit seiner Hereingabe Timo Heberle, der den Ball über die Linie drückte. Im Anschluss drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleichstreffer. Durch Freistöße und Eckbälle konnte man immer wieder für Gefahr sorgen. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Marco Faller. Nach einem Freistoß setzte er den Abpraller knapp über das Gehäuse. Der Ausgleich wollte an diesem Tag nicht mehr fallen und somit musste unsere Mannschaft mit dieser bitteren 2:1 Pleite die Heimreise antreten.

Aufgrund einer starken zweiten Hälfte wäre ein Punkt mehr als verdient gewesen. Auf dieser Leistung kann man sicherlich aufbauen, dennoch muss sich die Mannschaft die Frage stellen, wieso diese Leistung nicht über die kompletten 90 Minuten abgerufen werden konnte. Gelingt dies gegen den TV Woringen, können in diesem wichtigen Duell die drei Punkte mit Sicherheit in Legau gehalten werden.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: FC Heimertingen II – TSV Legau II   2 : 2 (1 : 1)

In den ersten Minuten der Partie versuchten die Legauer gegen den Tabellenzweiten sicher zu stehen und immer wieder mit Nadelstichen vor das gegnerische Tor zu kommen. Die erste größere Chance hatten jedoch die Heimertinger mit einem Kopfball an den Legauer Pfosten. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase, bei der jedoch keine weiteren nennenswerten Chancen erspielt wurden. Das 1:0 für unsere Mannschaft fiel dann in der 27. Minute, als sich A-Jugendspieler Max Steinle nach einem langen Ball gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und dem Torhüter bei seinem Abschluss keine Chance ließ. Einige Minuten später wurde Niklas Werner auf dem Weg zum gegnerischen Tor vom letzten Mann der Heimertinger von den Beinen geholt, der Schiri entschied hier jedoch im Vorfeld auf Abseits. Die Defensive um Florian Schwegele, der ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss seine Rückkehr feierte, stand bis zur 44. Minute sehr sicher. Dort leistete man sich dann aber die erste Unachtsamkeit und der Heimertinger Stürmer konnte nach einer flachen Flanke von der linken Seite unbedrängt zum 1:1 einschieben. Nach der Halbzeit machte die Heimmannschaft etwas mehr Druck und erhöhten folgerichtig in der 58. Minute nach einem Kopfball auf 2:1. Nun entwickelte sich eine hitzige Partie, in der die Legauer nach und nach wieder das Zepter in die Hand nahmen und auch einige Hochkaräter herausspielten. Nach starkem Pressing am gegnerischen Sechzehner tauchte Hannes Röck (ebenfalls A-Jugend) frei vor dem Heimertinger Tor auf, er setzte den Ball jedoch über den Querbalken. In der 83. Minute war es dann so weit. Nach einem Eckball prallte der Ball genau zu Markus Linder, der den Ball volley nahm und unhaltbar in den Winkel knallte. Die Legauer spielten weiter auf Sieg und wurden dafür belohnt. Robert Schwegele tauchte nach etwas Chaos im Heimertinger Strafraum frei vor dem leeren Tor auf und köpfte aus kurzer Distanz den Ball zum 3:2-Endstand in die Maschen. Eine tolle Leistung unserer Zweiten, die damit den sechsten Ligasieg in Folge feiern konnte und den Blick weiter nach oben richten darf.

Vorschau:

Sa., 10.10. 13:00 Uhr: TSV Legau II – FSV Lamerdingen II

Sa., 10.10. 15:00 Uhr: TSV Legau  – TV Woringen