< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum Heimspiel gegen den SVO Germaringen ist online
30.09.2019 23:47 Alter: 21 days

Fußball: Abate-Elf verliert in letzter Minuten gegen Germaringen

Zweite Mannschaft feiert langersehnten ersten Saisonsieg.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – SVO Germaringen   0 : 1 (0 : 0)

Trainer Abate muss leider Woche für Woche die Mannschaft umbauen. Die Verletztenliste wurde mit Ralph Heiligsetzer und Dominik Sonntag nochmals verlängert. Die Mannschaft begann auch äußerst verunsichert und passiv. Die Gäste konnten nach Belieben das Spielgeschehen gestalten und ließen Ball und Gegner laufen. Immer wieder tauchten sie gefährlich vor dem Tor der Legauer auf. Entweder scheiterten sie aber am hervorragend parierenden Torhüter Julian Waizenegger oder an der eigenen Abschlussschwäche. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Legauer dann das Glück auf ihrer Seite. Eine Dreifachchance konnten die Gäste nicht nutzen. Den ersten Ball parierte Waizenegger sensationell, der zweite Ball wurde von einem Legauer Spieler mit dem Körper vor der Torlinie geblockt und den letzten Abschluss setzten sie am Tor vorbei. Der Pausenpfiff kam danach genau richtig. Trainer Abate schien in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden zu haben. Nun wurde im Mittelfeld viel aggressiver attackiert und wesentlich mehr Zweikämpfe gewonnen. Diese Balleroberungen führten dazu, dass nun das Spiel ausgeglichen gestaltet werden konnte. Es gelang immer besser den Gegner vom eigenen Strafraum fernzuhalten und eigene Nadelstiche zu setzen. Auch wenn es weiterhin nicht gelang sich klare Torchancen herauszuspielen, kam man durch viele Standards immer wieder gefährlich vor das Gästetor. So auch bei der vielleicht besten Legauer Chance, als Sebastian Veit per Kopf am starken Gästekeeper scheiterte. Dies zeigte auch beim Gegner Wirkung, welcher zusehends das Tempo aus dem Spiel nahm und meistens nur noch die einfachen Bälle spielte. Mit dieser Punkteteilung hätten die Legauer sicherlich gut leben können und für die Moral wäre dieses Ergebnis besonders wichtig gewesen. Aber wenn du in der Tabelle unten stehst kommt es meist knüppeldick. So gelang Germaringen in der 89. Spielminute der Siegtreffer. Eine Freistoßflanke von der rechten Seite wuchtete ein Gästespieler unhaltbar per Kopf in die Maschen. Aufgrund der zweiten Spielhälfte extrem bitter, über 90 Minuten gesehen natürlich nicht unverdient. War es letztes Jahr schon sehr schwer die Klasse zu halten, wird es diese Saison eine Monsteraufgabe.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – TSV Babenhausen II   3 : 1 (2 : 1)

Unserer zweiten Mannschaft gelang am vergangenen Sonntag gegen den TSV Babenhausen II endlich der erste Saisonsieg. Die Heinle-Elf erwischte einen Start nach Maß und ging nach ca. fünf Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Robert Schwegele mit 1:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste konnte unsere Mannschaft kurz vor der Halbzeitpause erneut in Führung gehen. Wiederum war es Robert Schwegele, der einen Foulelfmeter zum 2:1 nutzte. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer weiterhin ein flottes A-Klassenspiel, in dem die Gastgeber zehn Minuten vor Ende der Partie für die Entscheidung sorgten. Markus Linder überlupfte den weit aufgerückten Gästekeeper gekonnt zum 3:1 und sorgte somit für den langersehnten ersten Saisonsieg.

Nun stehen zwei schwere Auswärtspartien auf dem Programm. Am Donnerstag geht es zum aktuellen Tabellenführer aus Memmingerberg, am Sonntag gastiert die Heinle-Elf in Obergünzburg. Der Sieg gegen Babenhausen sollte für diese Aufgaben jedoch Auftrieb geben.

Vorschau:

Do., 03.10. 13:00 Uhr: SV Memmingerberg II – TSV Legau II

Do., 03.10. 15:00 Uhr: TV Woringen – TSV Legau

So., 06.10. 13:00 Uhr: TSV Obergünzburg II – TSV Legau II

So., 06.10. 15:00 Uhr: TSV Oberbeuren – TSV Legau