< Fußball: Erneute Niederlage für unsere erste Mannschaft
23.09.2019 20:23 Alter: 79 days

Fußball: Erste Mannschaft feiert ersten Saisonsieg in Lamerdingen

Zweite Mannschaft trotz starker zweiter Halbzeit nur mit Remis.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: FSV Lamerdingen – TSV Legau   1 : 2 (0 : 1)

Am vergangenen Samstag reiste unsere erste Mannschaft zum Krisengipfel nach Lamerdingen. Im Spiel Letzter gegen Vorletzter wollte unser TSV unbedingt die rote Laterne abgeben. Salvatore Abate musste dafür seine Elf auf drei Positionen umbauen. Im Tor stand Julian Waizenegger wieder zur Verfügung. Tobias Heckelsmiller rutschte für den verletzten Valentin Graf in die Startformation und Georg Schröck rückte, nach abgesessener Sperre, für den gesperrten Florian Hörmann ins Team.

Schon von Beginn sahen die vielen mitgereisten Fans eine intensive Partie, in der um jeden Ball gefightet wurde. Unsere Mannschaft hielt hier gut dagegen und konnte sich leichte Feldvorteile erspielen. Nach einer guten Viertelstunde wurde diese Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. Einen Freistoß aus dem Halbfeld legte Sebastian Veit per Kopf quer und der mitgelaufene Marco Faller köpfte zum Führungstreffer ein. Danach kamen die Gastgeber etwas besser in die Partie, unsere Defensive ließ aber bis zur Halbzeit kaum Chancen zu. Nur einmal musste Torhüter Julian Waizenegger eingreifen, hielt seinen Kasten aber sauber. Unsere Offensive konnte aber auch keine entscheidenden Akzente mehr setzen und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel hatte unsere Mannschaft zunächst mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Sebastian Veit und Stefan Hörmann scheiterten aber in aussichtsreicher Position per Kopf und Dominik Sonntag konnte ein Geschenk der Lamerdinger Hintermannschaft nicht nutzen und scheiterte am gegnerischen Torhüter. Mit fortschreitender Spieldauer konnte der Gastgeber den Druck immer mehr erhöhen und kam so ebenso zu mehreren Torchancen. Torhüter Julian Waizenegger konnte sich hier mehrfach auszeichnen und hielt die knappe Führung fest. In dieser Druckphase gelang unserem TSV dann die Vorentscheidung. Wieder war es ein Freistoß aus dem Halbfeld, wieder legte Sebastian Veit quer und wieder war Kopfballungeheuer Marco Faller zur Stelle und nickte zum 2:0 ein. Dennoch gaben sich die Gastgeber nicht auf und kamen kurz vor Ende der Begegnung noch zum Anschlusstreffer. Ein Sonntagsschuss aus 18 Meter schlug unhaltbar unter der Latte ein. Somit mussten die letzten Minuten wieder gezittert werden. Die Legauer Defensive war an diesem Tag aber nicht mehr zu überwinden und sicherte somit den wichtigen Sieg.

Mit Blick auf die Tabelle ein extrem wichtiger Sieg für unsere Mannschaft. Nicht nur, dass man die rote Laterne an Lamerdingen abgab, sondern auch den Kontakt zum Mittelfeld aufrechterhalten konnte. Der erste Saisonsieg wurde danach im Vereinsheim und auf der Heimfahrt im Bus mit den zahlreichen mitgereisten Fans ausgiebig gefeiert.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: FSV Lamerdingen II – TSV Legau II   1 : 1 (1 : 0)

Nach dem verkorksten Saisonstart mit nur zwei Punkten aus den ersten vier Spielen wollte unsere Zweite im Auswärtsspiel beim FSV Lamerdingen II den ersten Dreier der Saison einfahren und so den letzten Tabellenplatz verlassen.

Gegen den Tabellensiebten bemühte sich unsere Zweite direkt um Spielkontrolle, gefährlich wurden die Legauer in der Anfangsphase jedoch nicht. Besser machten es die Lamerdinger, die mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in der 13. Minute in Führung gingen. Nach einem Ball hinter die Legauer Viererkette tauchte der gegnerische Stürmer allein vor Torwart Robert Scherer auf und ließ diesem keine Chance. In der 22. Minute musste der angeschlagene Peter Fliegel das Feld verlassen, für ihn kam der starke Robert Schwegele in die Partie. Mit diesem Wechsel kamen die Legauer anschließend besser ins Spiel und konnten sich erste Chancen erspielen. Diese konnten jedoch nicht genutzt werden und so ging es mit dem 1:0 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit agierte die Elf von Trainer Martin Heinle stark verbessert und erspielte sich zahlreiche Torchancen durch die komplette Offensivabteilung. Die Heimmannschaft agierte nur noch mit langen Bällen, welche jedoch aufgrund der starken Legauer Defensive nicht gefährlich wurden. Einzig Mitte der zweiten Hälfte hatten die Lamerdinger nach einem individuellen Fehler noch einmal die Chance auf ein Tor, der Stürmer verfehlte jedoch. Anders die Elf von Coach Mada, welche sehr stark aufspielte und sich eine Großchance nach der anderen erspielte. In der 63. Minute war es dann soweit, als der Gästekeeper einen verunglückten Pass direkt in die Füße von Markus Linder spielte. Dieser Drang in den gegnerischen Strafraum ein und vollendete mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 1:1. Auch nach dem Ausgleichstreffer spielte weiter nur der TSV. In der Schlussphase wurde es noch einmal hektisch. Matthias Merk wurde vom gegnerischen Torhüter im Strafraum getroffen und ging zu Boden, der Schiedsrichter zeigte jedoch nicht auf den Punkt. Auch bei den weiteren zahlreichen Chancen blieben die Legauer ohne Torerfolg und so endete das Spiel nur mit 1:1. Nach der starken zweiten Hälfte wäre der Sieg für unsere zweite hochverdient gewesen.

Vorschau:

So., 29.09. 13:00 Uhr: TSV Legau II – TSV Babenhausen II

So., 29.09. 15:00 Uhr: TSV Legau – SVO Germaringen