< Fußball: Erste Mannschaft verliert trotz guter Leistung
29.08.2019 07:47 Alter: 85 days

Fußball: Ein Punkt für die Moral

Erste Mannschaft erreicht 1:1-Unentschieden in Buxheim.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: FC Viktoria Buxheim – TSV Legau   1 : 1 (1 : 0)

 

Nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen wollte unser TSV am Mittwochabend gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Buxheim den ersten Dreier in der neuen Saison klarmachen. Coach Salvo Abate musste immer noch auf einige verletzte Spieler, allen voran auf Kapitän Sebastian Veit, verzichten. Dennoch stand erneut eine schlagkräftige Truppe auf dem Feld.

 

Der Gastgeber wollte von Beginn an zeigen wer „Herr im Haus“ ist und legte dementsprechend los, jedoch ohne die sich bietenden Chancen zu nutzen. Die beste Chance der Hausherren vereitelte Florian Hörmann mit einer tollen Rettungsaktion auf der Linie, zum Entsetzen der Legauer entschied der Schiedsrichter jedoch auf Elfmeter. Glücklicherweise hatte der Linienrichter erkannt, dass der Ball klar mit dem Oberschenkel geklärt wurde und so revidierte das Schiedsrichtergespann die Entscheidung. Dies war für unsere Mannschaft ein Weckruf und so kam unsere Elf besser ins Spiel. Nach einigen guten Aktionen zappelte der Ball sogar zweimal im Netz, aber der Assistent an der Linie hob beide Mal die Fahne hoch. Nach diesem „Zwischenhoch“ kam die Viktoria wieder besser ins Spiel und erzielte noch vor der Halbzeit in der 41. Minute das 1:0 durch Lucas Fischer. Schon im bisher geschriebenen lässt sich erkennen, dass es eine sehr intensive erste Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten war.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte die Abate-Elf Druck aufzubauen, es gelang jedoch nicht, sich weitere klare Torchancen zu erarbeiten. Zudem musste unsere Abwehr noch hellwach bleiben, um die Konter der Hausherren, vor allem durch die pfeilschnellen Müller-Brüder, abzufangen. Wenn es den Buxheimern trotzdem mal gelang durchzubrechen, stand auch noch unser „Woiza“ im Tor, der sich derzeit in überragender Verfassung befindet. Die zweite Hälfte war insgesamt sehr umkämpft mit mehreren gelben Karten und so kam es in der 58. Minute zu einem Platzverweis für die Viktoria, was unserem TSV nochmal einen Aufschwung gab. Klare Torchancen ließen dennoch weiterhin auf sich warten und so dauerte es noch bis zur 88. Minute, bis Marco Faller den Ball nach schöner Vorarbeit von Tobias Heckelsmiller über die Linie drückte.

 

Obwohl die Legauer aufopferungsvoll gekämpft haben und es dennoch nicht zum erhofften Dreier gereicht hat, kann man mit diesem Punkt trotzdem zufrieden sein. Mit einer ähnlich engagierten Leistung sollte auch am Sonntag gegen den SV Ungerhausen etwas Zählbares drin sein, obwohl die Mannschaft um Trainer Thomas Pohl bislang eine starke Saison spielt und aktuell den zweiten Tabellenplatz belegt.

 

Vorschau:

So., 01.09. 13:00 Uhr: TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II

So., 01.09. 15:00 Uhr: TSV Legau – SV Ungerhausen