< Fußball: Erste Mannschaft zeigt Moral und holt einen Punkt
26.08.2019 08:48 Alter: 22 days

Fußball: Erste Mannschaft verliert trotz guter Leistung

Abate-Elf unterliegt der DJK SV Ost Memmingen mit 2:3.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: DJK SV Ost Memmingen – TSV Legau   3 : 2 (2 : 2)

 

Nach dem Remis im letzten Heimspiel gegen den SV Mauerstetten stand für die Abate-Elf das erste von zwei schwierigen Auswärtsspielen bei den „Ostlern“ auf dem Programm und leider musste unsere Mannschaft trotz der bis dato besten Saisonleistung mit einer unglücklichen Niederlage die Heimreise aus Memmingen antreten.

 

Coach Salvo Abate ist zurzeit wahrlich nicht zu beneiden. Neben den Langzeitverletzten musste er am Sonntag erneut auf Sebastian Veit und Markus Hiemer verzichten, zudem standen mit Tom Riedmiller, Dominic Böswald sowie Thomas und André Schwarz vier weitere Stammkräfte nicht zur Verfügung. Dennoch startete unsere Elf mutig in die Partie, verteidigte konsequent und setzte in er Anfangsphase immer wieder gefährliche Nadelstiche in der Offensive. Nach den ersten vergebenen Möglichkeiten ging die Mannschaft um Kapitän Stefan Hörmann dann nach 20 Minuten auch verdient in Führung. Marco Faller setzte sich nach einem schnörkellosen Konter gegen den Torhüter durch und schob den Ball zum 1:0 in die Maschen. Nur kurze Zeit später erhöhte unsere Mannschaft dann sogar auf 2:0. Dabei wurde die Heimelf erneut mit einem langen Ball überrascht und Dominik Sonntag musste den Ball nach schöner Hereingabe nur noch über die Linie schieben. Leider konnte man den Zwei-Tore-Vorsprung nicht lange halten, denn nach knapp einer halben Stunde Spielzeit kamen die „Ostler“ zum Anschlusstreffer. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr schob Josip Kordic den Ball freistehend ins Tor der Legauer. Derselbe Spieler sorgte dann auch für den Ausgleich, als er wieder toll freigespielt wurde, Torhüter Julian Waizenegger umkurvte und zum 2:2 vollendete (36.). Somit ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Heimmannschaft hatte Feldvorteile, Torhüter Julian Waizenegger musste jedoch nur selten eingreifen. Dennoch konnten die Memminger in der 63. Spielminute das erste Mal in Führung gehen. Ein Durcheinander an der Strafraumgrenze wurde leider nicht konsequent verteidigt, was erneut der überragende Josip Kordic mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck ausnutzte. Unsere Mannschaft blieb jedoch auch im Anschluss daran gefährlich und hatte mehrmals den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, leider fehlt im Moment aber auch einfach das nötige Quäntchen Glück. Stefan Briechle scheiterte mit einem starken Schuss aus halblinker Position am Querbalken und Tino Graf setzte im Anschluss an einen Freistoß den Ball per Kopf nur knapp neben das Tor. Auch bei weiteren Standardsituationen herrschte zum Teil großes Chaos im Strafraum der Hausherren, jedoch schafften sie es immer wieder, den Ball im letzten Moment zu entschärfen. In der Nachspielzeit belohnte sich die Abate-Elf scheinbar doch noch für ihren tollen Einsatz, als Stefan Heckelsmiller mit einem Distanzschuss den gegnerischen Torhüter überwinden konnte. Leider war dem Torschuss jedoch ein Handspiel vorausgegangen und nach der neuen Regelung erkannte der Schiedsrichter den Treffer nach großem Protest der Gastgeber nicht an. Eine richtige, aber natürlich dennoch extrem bittere Entscheidung. Somit musste man trotz guter Leistung auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison den Platz als Verlierer verlassen. Ein Punktgewinn wäre allemal verdient gewesen.

 

Vorschau:

Mi., 28.08. 18:15 Uhr: FC Viktoria Buxheim – TSV Legau

So., 01.09. 13:00 Uhr: TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II

So., 01.09. 15:00 Uhr: TSV Legau – SV Ungerhausen