< MTB: Bikeday 2019 am 26.05.2019!
13.05.2019 21:43 Alter: 154 days

Fußball: Erste Mannschaft besiegt Fellheim in letzter Minute mit 4:3

Zweite Mannschaft unterliegt dem Schlusslicht mit 2:3.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – ASV Fellheim   4 : 3 (2 : 2)

Vor dem Spiel wurde Trainer Norbert Schwank von der sportlichen Leitung nach 5 Jahren hervorragender Arbeit verabschiedet und zu seinem letzten Heimspiel schenkte ihm seine Mannschaft einen knappen Last-Minute-Erfolg. Gegen die abstiegsbedrohten Fellheimer musste unser Coach auf Torhüter Julian Waizenegger, Kapitän Florian Hörmann und Linksverteidiger Ralph Heiligsetzer verzichten. Dafür standen Heiko Teichert, Routinier Herbert Veit und Dominik Sonntag in der Startformation.

Die ersten 25 Minuten verschlief unsere Mannschaft komplett und so nutzen die Gäste nach der ersten vergebenen Torchance einen berechtigten Foulelfmeter (19.) und das schlechte Zweikampfverhalten nach einem Einwurf (24.) zur schnellen Zwei-Tore-Führung. Einer Slapstick-Situation war es dann zu verdanken, dass die Legauer den schnellen Anschlusstreffer erzielten. Der gegnerische Torhüter traf dabei mit einem Abschlag Stefan Briechle, von dessen Rücken der Ball ins verlassene Tor trudelte (27.). Nun änderte sich das Spiel komplett und keine zehn Minuten später gelang der verdiente Ausgleich. Stefan Hörmann nutzte eine Unachtsamkeit in der Fellheimer Defensive mit einem schnell ausgeführten Freistoß aus und bediente Sebastian Veit, der freistehend keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen (35.). Auch danach dominierte unsere Mannschaft das Spiel, ein weiterer Treffer vor der Halbzeitpause wollte jedoch nicht mehr gelingen.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Schwank-Elf das spielbestimmende Team und ging nach 65 Minuten zum ersten Mal in Führung. Nach einer schönen Kombination scheiterte André Schwarz noch am gegnerischen Torhüter, den Abpraller verwertete der erneut immens fleißige Markus Hiemer zum 3:2. Erst danach kam der Gast aus Fellheim wieder besser in die Partie und glich mit einem sehenswerten Freistoß zum 3:3 aus (74.). Die sehr unterhaltsame Partie setzte sich auch in der letzten Viertelstunde fort und so hatten beide Teams noch weitere Chancen zur erneuten Führung. Als sich dann alle schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, erzielte unser TSV in der Schlussminute dann doch noch den Siegtreffer. Und erneut stand dabei der gegnerische Torhüter im Mittelpunkt. Nachdem er einen harmlosen Freistoß herunterpflückte, fuhr er seinen Ellenbogen gegen Sebastian Veit aus, was der Schiedsrichter als Foulspiel wertete. Den fälligen Strafstoß verwertete Stefan Hörmann zum 4:3, was zugleich den Endstand darstellte. So konnte sich unser Coach Norbert Schwank also nochmal über ein unterhaltsames Spiel und einen weiteren Sieg freuen. Auch bei den Fellheimern war die Enttäuschung bald verfolgen, denn durch den Lautracher Sieg gegen Mindelheim stand trotz der eigenen Niederlage der Klassenerhalt fest.

Am letzten Spieltag kommt es nun in der Kreisliga zu einem richtigen Showdown um die Meisterschaft. Mit dabei sind auch der TSV Legau und der TSV Lautrach-Illerbeuren, die die beiden Meisterschaftskandidaten TSV Ottobeuren und TSV Kammlach herausfordern. Dabei treffen auch die vier formstärksten Teams der Liga aufeinander. Für unsere Mannschaft winkt mit einem Punktgewinn zudem die Führung der „Ewigen Kreisliga-Tabelle“ und wird natürlich alles daran setzen, dieses Ziel zu erreichen.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – SV Steinheim II   2 : 3 (1 : 1)

Unsere zweite Mannschaft sehnt sich der Sommerpause entgegen, denn auch gegen den Tabellenletzten setzte es eine Niederlage. Robert Schwegele erzielte nach ca. 40 Minuten durch einen berechtigten Foulelfmeter die Führung, welche die Gäste noch vor der Halbzeit ausgleichen konnten. In der zweiten Halbzeit konnten die Steinheimer auch die erneute Führung unseres TSV durch Matthias Merk egalisieren, ehe die Gäste ca. fünf Minuten vor Ende der Partie mit dem dritten Treffer für den Endstand sorgten. Glücklicherweise beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz bei vier ausstehenden Spielen immer noch zehn Punkte…

Vorschau:

Mi., 15.05. 18:30 Uhr: FC Türksport Kempten II – TSV Legau II

Sa., 18.05. 13:00 Uhr: TSV Ottobeuren II – TSV Legau II

Sa., 18.05. 15:00 Uhr: TSV Ottobeuren – TSV Legau