< Volleyball: Legauer U14 verfehlen angestrebtes Ziel
16.04.2019 08:27 Alter: 125 days

Fußball: Erste Mannschaft feiert Last-Minute-Sieg im Derby

Daniel Keller avanciert mit "Dreierpack" zum Matchwinner in Woringen.


Rückblick Kreisliga Allgäu Mitte: TV Woringen - TSV Legau   2 : 3 (0 : 1)

 

Mit zwei Unentschieden im Gepäck reiste unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstag zum Derby nach Woringen. Nach den starken Defensivleistungen gegen Amberg und Lautrach sollte nun auch in der Offensive der Knoten platzen, um den ersten Sieg 2019 einfahren zu können.

 

Unser TSV kam erneut etwas schwerfällig in die Partie. Durch viele Ballverluste, unsauberes Passspiel und mangelhaftes Zweikampfverhalten machte man sich das Leben selbst schwer und lud den Gastgeber zu mehreren hochkarätigen Chancen ein. Mit viel Glück und einigen Paraden von Torhüter Julian Waizenegger gelang es unserer Mannschaft aber die Null zu halten. Umso überraschender konnte man die anhaltende Torflaute zehn Minuten vor dem Seitenwechsel beenden und den Spielverlauf so auf den Kopf stellen. Ein Ballgewinn im Mittelfeld, ein Pass in die Tiefe auf Tobias Rief und dieser fand mit seiner scharfen Hereingabe Torjäger Daniel Keller, der zum 1:0 Führungstreffer verwandeln konnte. Mit dieser glücklichen Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel fand unsere Mannschaft besser in die Partie und konnte nach zehn Minuten auf 2:0 erhöhen. Nach einem Freistoß schraubte sich Sebastian Veit am höchsten und köpfte den Ball auf das gegnerische Gehäuse. Sein Kopfball konnte zwar noch vom Torhüter abgewehrt werden, Daniel Keller war jedoch zur Stelle und markierte sein zweites Tor an diesem Tag. Beinahe hätte man kurz darauf auch noch den dritten Treffer nachgelegt. Ralph Heiligsetzer fasste sich aus 25 Meter ein Herz und zog einfach mal ab. Sein Schuss prallte an den Querbalken und Stefan Briechle verwertete den Abpraller ins Tor. Leider hatte das Schiedsrichtergespann etwas dagegen und sah den Torschützen knapp im Abseits. Damit war das Spiel weiterhin offen und die Woringer schlugen per Doppelpack nach 75 Minuten zurück. Zuerst nutzten die Hausherren einen unnötigen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer und danach war unsere Defensive nicht präsent genug, als der gegnerische Stürmer nach einer Flanke zum Ausgleich einköpfte. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich am Schluss die Ereignisse überschlugen. Erst schwächte sich der Gastgeber durch eine gelb-rote Karte selbst, dann krönte Daniel Keller seinen Sahnetag in der Nachspielzeit mit einem herrlichen Distanzschuss zum 3:2 Endstand.

 

Ein glücklicher Sieg, mit dem der Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößert werden konnte. Spielerisch betrachtet war es sicherlich die schlechteste Leistung seit der Winterpause. Gegen Ungerhausen und Memmingen-Ost muss sicherlich wieder eine Leistungssteigerung her, um die Punkte in Legau zu behalten.

 

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: FC WIggensbach II – TSV Legau II   X : 0

 

Unsere zweite Mannschaft konnte aufgrund der vielen Verletzten leider nicht zum Auswärtsspiel in Wiggensbach antreten und will nun am Ostermontag gegen die zweite Mannschaft der DJK SV Ost Memmingen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

 

Vorschau:

Sa., 20.04. 15:30 Uhr TSV Legau – SV Ungerhausen

Mo., 22.04. 13:00 Uhr TSV Legau II – DJK SV Ost Memmingen II

Mo., 22.04. 15:00 Uhr TSV Legau – DJK SV Ost Memmingen