< Turnen: Ergebnislisten Frühlingsturnfest
08.04.2019 23:45 Alter: 189 days

Fußball: Erste Mannschaft mit zweitem torlosen Remis in Folge

Zweite Mannschaft vergibt Sieg in der Nachspielzeit.


Kreisliga Allgäu Mitte: TSV Legau – SG Amberg/Wiedergeltingen   0 : 0 (0 : 0)

 

Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause musste sich die Schwank-Elf mit einem torlosen Remis begnügen. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Amberg/Wiedergeltingen reichte es trotz Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit nur zu einem Punkt.

 

Leider blieb in dieser Woche das Verletzungspech unserem TSV treu und so musste Coach Norbert Schwank in diesem wichtigen Spiel auch auf Stefan Briechle verzichten. Für ihn rückte Peter Fliegel in die Startformation.

 

Die Gäste, die mit einer Empfehlung eines 6:1-Heimsieges gegen die DJK SV Ost Memmingen die Reise nach Legau antraten, starteten besser in die Partie und übernahmen zunächst die Initiative, ohne jedoch klare Torchancen herausspielen zu können. Die Heimelf beschränkte sich zunächst auf die Defensive, hatte jedoch nach einem Eckball die erste Chance des Spiels, als Stefan Hörmann per Kopf das Tor verfehlte. Auch die Amberger kamen nach zwei Eckbällen zu ihren ersten Chancen, die sie jedoch ebenfalls nicht nutzen konnten. Für die beste Szene im ersten Durchgang sorgte Julian Waizenegger, der einen tückischen Fernschuss mit einer starken Parade noch über den Querbalken lenken konnte. Auch wenn die Legauer nach ca. einer halben Stunde Spielzeit besser in die Partie fanden, blieben gefährliche Torraumszenen weiter Mangelware und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine engagiertere Legauer Mannschaft, die nun wesentlich entschlossener und zielstrebiger agierte. So ergaben sich dann auch die ersten guten Torchancen für die Schwank-Elf. Erst vergab Daniel Keller nach schöner Vorarbeit von Florian Hörmann aus vielversprechender Position, danach scheiterte Robert Schwegele mit einem Kopfball am gegnerischen Torhüter. Auch einen abgefälschten Freistoß von Stefan Hörmann konnte der gut aufgelegte Schlussmann der Gäste noch parieren. Auf der Gegenseite vereitelte Julian Waizenegger mit einer starken Fußabwehr die einzige nennenswerte Möglichkeit der Gäste. Kurz vor Ende der Partie fand der Ball dann doch noch den Weg ins Tor zum vermeintlichen Führungstreffer unseres TSV, der Linienrichter entschied jedoch auf Abseits. Eine strittige, aber wohl richtige Entscheidung, denn der Ball gelangte vom gegnerischen Abwehrspieler unkontrolliert zu Florian Hörmann, der den Ball im Anschluss daran verwerten konnte. Letztendlich blieb es somit beim zweiten torlosen Spiel in Folge, bei dem aufgrund der zweiten Halbzeit ein Sieg unserer Mannschaft sicherlich nicht unverdient gewesen. Bereits am Samstag steht mit dem Derby beim TV Woringen schon das nächste wichtige Spiel auf dem Programm.

 

A-Klasse Allgäu 3: TSV Legau II – SV Memmingerberg II   2 : 2 (1 : 0)

 

Unsere zweite Mannschaft musste sich nach der Niederlage in der Vorwoche ebenfalls mit einem Remis begnügen. Markus Linder brachte nach einer halben Stunde seine Farben mit 1:0 in Führung, was zugleich den Halbzeitstand darstellte. Die Gäste kamen nach nur wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich, Markus Linder sorgte jedoch mit seinem zweiten Treffer nur kurze Zeit später für das 2:1. Leider schwanden im Anschluss daran der Heinle-Elf die Kräfte, was die Memmingerberger in der Nachspielzeit mit einem Freistoßtreffer zum 2:2 bitter bestraften. Am Wochenende folgt nun das schwierige Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten des FC Wiggensbach II.

 

Vorschau:

Sa., 13.04. 13:15 Uhr: FC Wiggensbach II – TSV Legau II

Sa., 13.04. 15:30 Uhr: TV Woringen – TSV Legau