< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum Heimspiel gegen den TV Haldenwang ist online
31.08.2021 15:22 Alter: 24 days

Fußball: Erste Mannschaft gewinnt gegen den TV Haldenwang mit 4:1

U23 und Ü23 müssen Heimniederlagen einstecken.


Kreisliga Allgäu Süd: TSV Legau – TV Haldenwang   4 : 1 (0 : 1)

Auch im zweiten Heimspiel feierte die Abate-Elf einen deutlichen Erfolg. Dabei sah es in der Halbzeitpause bei weitem nicht danach aus. Die Mannschaft ließ die ersten 45 Minuten Laufbereitschaft und konsequentes Zweikampfverhalten vermissen und machte sich durch Ungenauigkeiten im Passspiel das Leben selber schwer. Die Gäste aus Haldenwang wussten dies zu nutzen und gingen nach gut einer halben Stunde dann auch nicht unverdient in Führung. Ein gegnerischer Spieler kam nach einem Eckball ungehindert zum Kopfball und versenkte die Kugel unhaltbar zum 0:1 in die Maschen. Die besten Legauer Chancen in der ersten Halbzeit vergaben Tino Graf mit einem Distanzschuss und Marco Faller mit einem Drehschuss, die der Torhüter beide parieren konnte. In der Halbzeitpause fand Coach Salvo Abate die richtigen Worte und zum Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern ein komplett anderes Bild. Durch aggressives Zweikampfverhalten und hohe Intensität in den Aktionen übernahm man direkt die Kontrolle über das Spiel und wurde prompt dafür belohnt. Max Steinle konnte an der Strafraumgrenze nur mit einem Foulspiel gestoppt werden - das Foul war unstrittig, über den Ort des Vergehens kann man sicherlich diskutieren. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Strafstoß und Stefan Hörmann verwandelte gewohnt sicher zum 1:1 (51.). Nur zwei Minuten später war die Partie dann komplett gedreht. Marco Faller nutzte im Anschluss an einen Eckball die Verwirrung im gegnerischen Strafraum aus und verwandelte aus kurzer Distanz zum 2:1. Auch wenn die Gäste im weiteren Spielverlauf die letzte Konsequenz nach vorne vermissen ließen, waren sie in der Offensive weiterhin präsent. Nach gut einer Stunde Spielzeit bot sich dem TVH dann sogar die Chance auf den Ausgleich, als der Schiedsrichter erneut äußerst strittig auf Elfmeter entschied. Torhüter Julian Waizenegger behielt im Gegensatz zum Schützen jedoch die Nerven und parierte stark. Letztendlich sollte das die spielentscheidende Szene darstellen, denn im Anschluss daran war die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Gut eine Viertelstunde vor Spielende war die Partie dann endgültig entschieden. Nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite war Torjäger Jochen Wölfel zur Stelle und netzte zum 3:1 ein. Der gleiche Spieler war dann auch kurze Zeit später zur Stelle, als er den Ball nach toller Vorarbeit von Marco Faller nur noch zum 4:1-Endstand über die Linie drücken musste. Durch die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sicherlich ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, mit dem man den Kontakt zu Tabellenführer TSV Kottern II aufrechterhalten konnte und somit voller Selbstvertrauen ins nächste Top-Spiel am Samstag beim Aufstiegsfavoriten FC Wiggensbach gehen kann. Die Mannschaft freut sich auch hier wieder über zahlreiche Zuschauer!

Vorschau: Sa., 04.09. 15:30 Uhr: FC Wiggensbach – TSV Legau

A-Klasse Allgäu 3: SG Kimratshofen/Legau Ü23 – TSV Mindelheim II   2 : 4 (1 : 2)

Unsere Ü23 musste auch im zweiten Heimspiel der Saison den Platz als Verlierer verlassen. Gegen den Tabellenführer ging die Mannschaft um Kapitän Niklas Werner nach einer ausgeglichenen Anfangsphase in Führung. Florian Hörmann fand mit einem Diagonalball Sven Huber, der den Ball am Torhüter vorbeilegte und zum 1:0 einschob (10.). Leider konnten die Gäste die Führung bereits vier Minuten mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel ausgleichen. Zum für die Ü23 psychologisch äußerst unglücklichen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeitpause erzielten die Mindelheimer dann sogar noch das 1:2. In einer intensiven zweiten Halbzeit stellten die Gäste dann in der 64. Minute auf 1:3, die in Abwesenheit von Coach Martin Heinle von Christian Müller trainierte Elf steckte aber nicht auf und erzielte durch A-Jugend-Spieler Florian Rauh gut 15 Minuten vor Spielende den 2:3-Anschlusstreffer. Leider wurden die weiteren Bemühungen der Heimelf nicht belohnt und mit dem 2:4 kurz vor Ende der Partie war die Entscheidung gefallen. Am kommenden Sonntag will die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und in Steinheim den nächsten Auswärtssieg einfahren.

Vorschau: So., 05.09. 13:00 Uhr: SV Steinheim II – SG Kimratshofen/Legau Ü23

A-Klasse Allgäu 4: SG Kimratshofen/Legau U23 – FC Oberstdorf II   2 : 5 (1 : 0)

In der Anfangsphase war unsere Mannschaft spielbestimmend und wurde in der 11. Minute mit dem 1:0 durch Max Steinle belohnt. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über mehrere Stationen. Danach verflachte das Spiel und es kam bis zur Halbzeit zu keinen nennenswerten Aktionen und Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste entschlossener aus der Kabine zurück und glichen in der 51. Minute aus. Auch danach fand unsere Mannschaft nicht mehr ins Spiel zurück und die Gäste drückten weiter auf das Tor. Folgerichtig ging der FC in der 57. Minute mit 1:2 in Führung. Die Gäste hielten den Druck weiter hoch, so dass unsere Mannschaft durch Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler bis zur 74. Minute zwei weitere Treffer zum 1:3 und 1:4 hinnehmen musste. In der 86. Minute konnte Johannes Zimmermann zum 2:4 verkürzen, allerdings war die Niederlage nicht mehr abzuwenden und der FC Oberstdorf 2 traf in der Nachspielzeit zum am Ende verdienten 5:2 Endstand. Es bedarf einer starken Leistungssteigerung, um am kommenden Sonntag beim noch ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Heiligkreuz Punkte mitzunehmen.

Vorschau: So., 05.09. 15:00 Uhr: SV Heiligkreuz – SG Kimratshofen/Legau U23