< Fußball: Erste Mannschaft tankt Selbstvertrauen vor dem Saisonstart
09.08.2021 22:46 Alter: 46 days

Fußball: Erste Mannschaft feiert Auftakt nach Maß

Ü23 gewinnt ebenfalls, U23 verliert deutlich.


Rückblick Kreisliga Allgäu Süd: FC Türksport Kempten – TSV Legau   1 : 4 (1 : 3)

Zum Auftakt in die Kreisliga Allgäu Süd wartete mit dem FC Türk Spor Kempten gleich ein Mitfavorit auf die Meisterschaft auf unseren TSV. Da die Vorbereitung leider nicht bei allen verletzungsfrei verlief und aufgrund der Urlaubszeit auch der ein oder andere nicht im Lande war, musste Trainer Salvo Abate bereits etwas improvisieren. So stand Florian Hörmann, der eigentlich etwas kürzertreten wollte, in der Startformation.

Bereits nach wenigen Minuten war der Matchplan beider Mannschaften deutlich zu sehen. Die technisch versierten und spielstarken Gastgeber ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, unsere Elf hielt mit einer kompakten Defensive und aggressiven Zweikämpfen dagegen. Unsere schnellen Außenstürmer sorgten dabei immer wieder für Entlastung. So auch nach rund einer Viertelstunde, als Marco Faller nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumkante gestoppt werden konnte. Und wie sollte es auch anders sein, war es Florian Hörmann, der den Freistoß unhaltbar im Winkel versenkte und somit das erste Tor des TSV Legau in der Kreisliga Allgäu Süd erzielte. Nur rund zehn Minuten später durften die mitgereisten Fans ein zweites Mal Jubeln. Nach einer Flanke von André Schwarz war Jochen Wölfel zur Stelle und nickte zum 2:0 ein. Derselbe Spieler bewies in der 38. Minute nochmal seine Kopfballqualitäten und konnte nach einer Flanke von Dominik Köhler auf 3:0 erhöhen. Kurz vor der Halbzeitpause musste leider noch der unglückliche Anschlusstreffer hingenommen werden. Ein Freistoß, der an Freund und Feind vorbei „kullerte“, fand seinen Weg ins Legauer Tor.

Wie erwartet erhöhte Türkspor nach dem Seitenwechsel nochmal den Druck. Unsere Mannschaft hielt aber auch in dieser Phase gut dagegen und ließ kaum nennenswerte Torchancen zu. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Hausherren immer unzufriedener, was sich auch in ihrer Spielweise bemerkbar machte. So kam die Elf um Kapitän Sebastian Veit immer wieder in aussichtsreiche Kontersituationen. Eine davon wurde in der Mitte der zweiten Hälfte zum 4:1 genutzt. Elias Huber wurde lang geschickt, behielt im gegnerischen Sechzehner die Übersicht und legte auf Jochen Wölfel quer. Der Torjäger musste nur noch zu seinem dritten Treffer an diesem Tag einschieben. Damit war die Partie entschieden und bei einer besseren Ausnutzung der Chancen hätten am Ende sogar noch ein oder zwei Treffer mehr erzielt werden können. Das wäre aber vielleicht auch etwas zu viel des Guten gewesen.

Ein rundum gelungener Auftakt in das Abenteuer „Kreisliga Süd“ von unserem TSV. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man den ersten „Süd-Dreier“ einfahren. Mit dem TSV Betzigau wartet nun der nächste „unbekannte“ Gegner, aber mit einer ähnlichen Leistung wie vergangenes Wochenende ist auch hier ein Sieg auf jeden Fall möglich.

Rückblick A-Klasse Allgäu 3: TSV Kammlach II – SG Kimratshofen/Legau Ü23   1 : 2 (0 : 0)

Am ersten Spieltag in der A-Klasse Allgäu 3 traf unsere "Ü23" am vergangenen Sonntag auf die zweite Mannschaft des TSV Kammlach. Zu Spielbeginn übernahm unsere Mannschaft sofort das Kommando und konnte sich in der ersten Viertelstunde einige hochkarätige Torchancen herausspielen. Dabei scheiterten sowohl A-JGD Spieler Niklas "Dietzge" Sonntag als auch Peter Fliegel am starken Kammlacher Torhüter. Anschließend verflachte das Spiel und es wurde in der ersten Halbzeit von beiden Seiten keine nennenswerten Chancen mehr herausgespielt. Das erste Tor fiel dann in der 62. Minute für den TSV Kammlach. Nach einem Eckball der Heimelf wurde der Ball von einem Legauer Spieler ins eigene Tor geköpft. Zehn Minuten später erzielte Hannes Röck nach einem abgefälschten Pass mit einem Schuss ins kurze Eck den 1:1 Ausgleich. Den verdienten Endstand erzielte Daniel Keller in der 78. Minute per direktem Freistoß.

Im kommenden Spiel am heutigen Sonntag gegen die „Zweite“ des SV Memmingerberg möchte die Heinle-Elf erneut einen Sieg einfahren und den guten Start in die neue Saison fortsetzen.

Rückblick A-Klasse Allgäu 4: SV Kempten Halde Oberwang -  SG Kimratshofen/Legau U23   5 : 0 (2 : 0)

Im ersten Saisonspiel der A-Klasse Allgäu 4 war unsere U23 zu Gast beim SV Kempten Halde Oberwang. Die Kemptener waren von Beginn an die aktivere Mannschaft und erzielten folgerichtig in der 8. Spielminute die Führung zum 1:0. Unserer Mannschaft merkte man an, dass sie noch nicht richtig eingespielt war und so kam es gerade im Spielaufbau zu einigen Ungenauigkeiten. Die Gastgeber konnten dann zehn Minuten vor der Halbzeit auf 2:0 erhöhen. Ein Pass in die Tiefe konnte von der Verteidigung nicht abgefangen werden und der gegnerische Stürmer stand allein vor Torhüter Erik Lendowski und schob überlegt zum 2:0-Halbzeitstand ein. Die einzige nennenswerte Chance in der ersten Halbzeit auf unserer Seite hatte Christian Lässer, leider scheiterte er am gegnerischen Torhüter. In der zweiten Halbzeit sahen die mitgereisten Zuschauer bei strömenden Regen leider das gleiche Bild. Zu viele Fehlpässe im Angriffspiel verhinderten weitere Torchancen für unsere Mannschaft. Nach einem Doppelschlag in der 71. und 73. Spielminute war das Spiel dann entschieden. Kurz vor Ende der Partie konnte die Heimmannschaft nach einer Ecke den fünften Treffer zum Endstand von 5:0 erzielen.

Jetzt heißt es „Köpfe hoch“ und im nächsten Spiel gegen den TSV Buchenberg über Kampf und Leidenschaft die Punkte zu Hause einfahren.

Vorschau:

Sa., 14.08. 15:00 Uhr: SG Kimratshofen/Legau U23 – TSV Buchenberg

So., 15.08. 13:00 Uhr: SG Kimratshofen/Legau Ü23 – SV Memmingerberg II

So., 15.08. 15:00 Uhr: TSV Legau – TSV Betzigau