< Fußball: TSV besiegt den FC Rettenberg daheim mit 2:1
17.10.2022 20:57 Alter: 40 days

Fußball: TSV verliert verdient in Durach

Ü23 feiert im Derby den vierten Sieg in Folge.


Kreisliga Allgäu Süd: VfB Durach II – TSV Legau   4 : 1 (2 : 0)

 

Einen rundum gebrauchten Tag erwischte unser TSV am vergangenen Samstag in Durach. Schon beim Warmmachen musste Coach Salvo Abate die ersten Hiobsbotschaften hinnehmen. Die beiden Innenverteidiger Stefan Hörmann und Alexander Menz mussten verletzungsbedingt passen. Nach einer guten halben Stunde musste auch noch Valentin Graf angeschlagen vom Feld.

 

Das Spiel selbst begann auch alles andere als gut für unsere Mannschaft und bereits nach zwei Minuten klingelte es das erste Mal im Legauer Kasten. Der gegnerische Stürmer hatte zu viel Zeit am Strafraumeck, nahm Maß und brachte das Leder auf den kurzen Pfosten. Der zuletzt bärenstarke Torhüter Kilian Merk sah bei diesem durchaus haltbaren Schuss leider auch nicht ganz glücklich aus. Nach zwanzig Minuten konnten die Hausherren ihre Führung ausbauen. Nachdem in der neu formierten Defensive die Abstimmung nicht stimmte, spitzelte der gegnerische Stürmer bei einem eigentlich schon geklärten Ball noch dazwischen und konnte so einen Elfmeter herausholen. Diese Chance ließen sich die Gastgeber nicht nehmen und verwandelten souverän zum 2:0. Spielerisch ging bei unserer Mannschaft leider nicht allzu viel zusammen. Die erste Torannäherung durch Jochen Wölfel war erst kurz vor der Halbzeitpause, sein Kopfball ging aber weit über das Gehäuse.

 

Die zweite Halbzeit war eigentlich dann auch schon nach fünf Minuten erledigt. Wie in der ersten Hälfte konnten die Duracher mit dem ersten Angriff einen weiteren Treffer nachlegen. Wieder wurde nicht konsequent genug verteidigt. Die erste Hereingabe rutschte noch unberührt durch den Fünfmeterraum, die Hausherren schalteten aber wieder schneller, legten den Ball nochmal zurück und von dort fand der Ball noch unhaltbar abgefälscht seinen Weg in die Legauer Maschen. Nur eine Zeigerumdrehung später keimte bei den mitgereisten Fans nochmal kurz Hoffnung auf. Eine Flanke von Niklas Sonntag köpfte Jochen Wölfel zum Anschlusstreffer ein. Die Hoffnung währte aber nur kurz, da bereits zwei Minuten später der VfB wieder den alten Abstand herstellte. Wieder war man defensiv nicht auf der Höhe und der gegnerische Stürmer hatte wenig Mühe, den Ball im Tor zu versenken. Danach verwalteten die Hausherren ihre beruhigende Führung, was an diesem Tag gegen einen harmlosen TSV Legau auch nicht besonders schwer war.

 

Der Ausfall von drei Stammkräften darf nicht als Ausrede für die schwache Leistung gegen den VfB Durach II gelten, die völlig verdient gegen unsere erste Mannschaft gewannen. Mit dem FC Wiggensbach kommt nun der Ligaprimus nach Legau. Gegen den Tabellenführer muss sich unser TSV in allen Mannschaftsteilen wieder deutlich steigern, ansonsten wird es gegen die spielstarken Oberallgäuer nichts zu holen geben.

 

A-Klasse Allgäu 4: SG Kim./Legau Ü23 – TSV Altusried II   3 : 1 (3 : 0)

 

Unsere Ü23 konnte am vergangenen Wochenende das Derby gegen die zweite Mannschaft des TSV Altusried verdient mit 3:1 für sich entscheiden. Die Heinle Elf setzte sich von Beginn an in der gegnerischen Hälfte fest und ging nach knapp einer Viertelstunde Spielzeit in Führung. Spielmacher Andreas Merk chippte einen Freistoß aus 20m über die Mauer der Gäste zum 1:0 in den Winkel. Auch danach war unsere Ü23 die klar überlegene Mannschaft und so dauerte es nur bis zur 25. Minute, ehe sie die Führung ausbauen konnte. Florian Schwegele traf nach einem Eckball von André Schwarz per Kopf zum 2:0. Wiederum nur neun Minuten später folgte eine Kopie des zweiten Treffers. Erneut war es Abwehrchef Florian Schwegele, der den Ball nach einem Eckstoß von André Schwarz zur verdienten 3:0 Führung in die Maschen köpfte. Kurz vor der Halbzeit hatte unsere Mannschaft sogar noch die Chance auf das 4:0, man bekam den Ball aber nicht über die Torlinie gedrückt. Ein überzeugender Auftritt unserer SG in Hälfte eins, die keine nennenswerte Torchance der Gäste zuließ.

 

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste etwas besser in die Partie. Unsere Ü23 hatte in dieser Phase viele Unkonzentriertheiten im Spiel und verlor die Bälle in der Vorwärtsbewegung zu schnell, wodurch es immer wieder gefährlich vor dem Gehäuse von Torwart Heiko Teichert wurde. Dennoch blieb unsere Ü23 in dieser Phase vor allem über die schnellen Außenspieler Sven und Elias Huber gefährlich. Ein weiterer Treffer sollte allerdings nicht gelingen, unter anderem auch weil der Pfiff des Schiedsrichters nach einem Foul an Max Steinle im Strafraum ausblieb. In der 75. Minute erzielten die Altusrieder dann den 3:1 Anschlusstreffer. Nach einem Fehler im Aufbauspiel unserer Defensive spielten die Gäste ihren Stürmer vor dem 16er frei und dessen Abschluss ging ohne Chance für unseren Keeper platziert ins linke untere Toreck. Unsere Ü23 hatte durch Johannes Zimmermann und Elias Huber nochmal große Chancen zu erhöhen, die Abschlüsse konnten aber vom Torhüter der Gäste entschärft werden. So blieb es beim aufgrund der ersten Halbzeit verdienten 3:1 Derbysieg. Am kommenden Wochenende ist unsere Mannschaft spielfrei.

 

A-Klasse Allgäu 3: SG Kim./Legau U23 spielfrei

 

Vorschau:

So., 23.10. 15:00 Uhr: TSV Legau – FC Wiggensbach

SG Kimratshofen/Legau I und II spielfrei