< Fußball: Sportnews-Ausgabe zum Heimspiel gegen den FC Rettenberg ist online
11.10.2022 21:32 Alter: 46 days

Fußball: TSV besiegt den FC Rettenberg daheim mit 2:1

U23 und Ü23 komplettieren mit ungefährdeten 4:1-Siegen das 9-Punkte-Wochenende


Kreisliga Allgäu Süd: TSV Legau – FC Rettenberg   2 : 1 (1 : 0)

 

Einen wichtigen Heimsieg holte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen den FC Rettenberg. Dabei zeigte sich die Elf von Coach Salvo Abate im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert und siegte gegen den starken Aufsteiger letztendlich verdient.

 

In einer ausgeglichenen Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und so spielte sich das Spielgeschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Unser Team stand defensiv gewohnt sicher und konnte im Laufe der ersten Halbzeit so langsam für mehr Torgefahr sorgen. Während Marc Wagner mit einem satten Distanzschuss noch am gut reagierenden Rettenberger Keeper scheiterte, fiel nach gut einer halben Stunde dann doch der Führungstreffer. Stefan Briechle nahm eine Flanke geschickt mit der Brust an und versenkte den Ball mit einem Drehschuss sehenswert im langen Eck zum 1:0 (36.). Der FCR sorgte bis zum Ende der ersten Halbzeit lediglich mit Standards für etwas Gefahr, die aber allesamt eine sichere Beute von Torhüter Kilian Merk waren.

 

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften versuchten spielerisch eine Lücke zu finden, die Abwehrreihen ließen aber wenig zu. Nach gut einer Stunde ergab sich für den FCR dann die beste Chance, Kilian Merk reagierte jedoch glänzend und verhinderte im 1‑gegen‑1 den Ausgleich. Quasi im direkten Gegenzug erhöhte unsere Mannschaft auf 2:0. Nach einem Ballverlust der Rettenberger stand Jochen Wölfel im Anschluss an den Angriff über die rechte Seite am langen Pfosten mutterseelenallein und hatte keine Mühe, den Ball über die Linie zu drücken. Zwar gaben sich die Gäste auch mit einem Zwei-Tore-Rückstand nicht geschlagen, die gesamte Legauer Mannschaft zeigte aber defensiv weiterhin eine sehr konzentrierte Leistung. Erst mit dem Schlusspfiff gelang den Gästen per Kopf der 2:1‑Anschlusstreffer, der Schiedsrichter pfiff die Partie jedoch nach dem Anspiel umgehend ab und so stand am Ende ein verdienter Heimsieg zu Buche, mit dem den vierten Tabellenplatz erobern konnte.

 

A-Klasse Allgäu 4: SG Kim./Legau Ü23 – TSV Sulzberg II   4 : 1 (1 : 0)

 

Am vergangenen Sonntag fuhr unsere Ü23 einen ungefährdeten 4:1‑Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft des TSV Sulzberg ein. Unsere Mannschaft kam gut in die Partie, ohne sich jedoch nennenswerte Torchancen zu erspielen. In der 29. Minute entschied dann der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Mannschaft von Trainer Martin Heinle entschied. Peter Fliegel drang über die rechte Angriffsseite in den Strafraum ein und war nur durch ein Foul zu stoppen. Robert Schwegele schnappte sich die Kugel und schoss den Ball platziert unter die Latte zur 1:0‑Führung ein. Auch in der zweiten Hälfte kam unsere SG besser aus der Kabine. In der 49. Minute dribbelte sich Sven Huber bis an die Grundlinie durch und seine Hereingabe musste Max Bek nur noch zum 2:0 über die Linie drücken. Bereits zwei Minuten später erzielte Max Bek auch noch das 3:0. Nach einer Flanke von André Schwarz köpfte er den Ball gegen die Laufrichtung des Sulzberger Torhüters ins Tor. In der 80. Minute konnten die Gäste auf 3:1 verkürzen, als der Sulzberger Angreifer nach einem Fehler im Aufbauspiel unserer Mannschaft mit einem platzierten Abschluss Torhüter Heiko Teichert keine Chance ließ. Den 4:1‑Endstand erzielte Hannes Röck nach Vorarbeit von Florian Fliegel kurz vor Ende der Partie.

 

A-Klasse Allgäu 3: SG Kim./Legau U23 – SG Ollarzried/Ottobeuren III   4 : 1 (3 : 1)

 

In der Partie gegen die SG Ollazried/Ottobeuren II wollte unsere U23 den dritten Sieg in Folge einfahren. Die Elf von Coach Christian Müller begann stark und ging bereits in der 10. Minute durch Johannes Schädler, der einen Abpraller verwandelte, in Führung. Unsere Mannschaft ließ auch danach nicht locker und konnte sich wenig später über ein Handspiel des Gegners und den daraus resultierenden Elfmeter freuen. Diesen verwandelte Max Steinle souverän zum 2:0 (12.). Auch auf der Gegenseite entschied der Schiedsrichter nach einem Handspiel von Christian Lässer auf Strafstoß, den die Gäste in Person von Vito Catalano in der 14. Minute zum Anschlusstreffer nutzten. Die turbulente erste halbe Stunde beendete Alexander Schwarz mit seinem Treffer zum 3:1 (30.). Danach verflachte die Partie und so ging es mit der Zwei-Tore-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang konnte unser Team zwar alle weiteren Angriffsbemühungen der Gäste mühelos abwehren, spielerisch passte sich die Müller-Elf aber immer mehr dem Gegner an. Mit einer der wenigen Chancen erhöhte Max Steinle in der 58. Minute schließlich noch zum 4:1-Endstand. Die kommenden zwei Wochen ist unsere U23 spielfrei.

 

Vorschau:

Sa., 15.10. 15:00 Uhr: VfB Durach II – TSV Legau

So., 16.10. 15:00 Uhr: SG Kimratshofen/Legau I (Ü23) – TSV Altusried II (in Legau)

SG Kimratshofen/Legau II (U23) spielfrei