< TSV: Vorstandstrio einstimmig im Amt bestätigt
23.05.2022 14:01 Alter: 188 days

Fußball: A-Junioren machen großen Schritt Richtung Klassenerhalt

A-Junioren: JFG Illerwinkel – (SG) TSV Ottobeuren 4 : 2 (1 : 1)


Im wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn kamen wir zu einem verdienten 4:2‑Erfolg, der den Verbleib in der BOL voraussichtlich sichert. Mit acht Punkten sind wir nun auf Tabellenplatz 6 mit fünf Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Dass Ottobeuren die restlichen zwei Spiele gewinnt, ist doch relativ unwahrscheinlich.

 

Nach anfänglichem Abtasten und etwas Anlaufzeit, kamen wir in der 20. Minute zu der ersten Großchance, doch der Schuss von Alexander Schwarz landete an der Latte. In der 24. Minute machte es Jannik Graf besser, als er einen Konter am Torwart vorbei „einstocherte“. Mit der verdienten Führung im Rücken bestimmten wir das Spiel und kamen in der 38. Minute erneut zu einer Großchance, doch auch der Ball von Simon Sonntag prallte von der Latte wieder zurück ins Feld. So wie es manchmal kommt, vorne hast Du kein Glück und hinten kommt das Pech dazu. Bei einer harmlosen Aktion von Ottobeuren waren wir uns in der Abwehr nicht einig und fast von der Außenlinie brachte Florian Merk von der SG TSV Ottobeuren den Ball im Tor unter. Somit gingen wir mit einem 1:1 in die Halbzeit und so richtig wusste keiner, wie das zustande gekommen ist.

 

Konzentriert und mit hoher Lauf- und Kampfbereitschaft gingen wir in die 2. Halbzeit und erspielten uns sofort Torchancen. Bereits in der 50. Minute erzielte Florian Rauh nach einer Ecke erneut die Führung. Weiterhin blieben wir am Drücker und bereits zwei Minuten später konnte wiederrum Florian Rauh nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte Alexander Schwarz mit einem strammen Schuss. Wiederrum Alexander Schwarz erhöhte in der 64. Minute auf 4:1, indem er im Strafraum die Ruhe bewahrte und überlegt zum beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung einschob. Die Spielgemeinschaft aus Ottobeuren verkürzte den Rückstand in der 67. Minute durch einen Elfmeter von Matthias Wörz noch auf 2:4, doch die Gäste kamen ansonsten in der gesamten 2. Spielhälfte zu keiner nennenswerten Chance und somit konnten wir alles in Allem einen hochverdienten Sieg einfahren. Glückwunsch an die Jungs, es war wieder ein tolles Spiel!