< Fußball: Schnee sorgt für Spielabsagen
07.04.2022 17:44 Alter: 234 days

Ski: Aktueller Stand zum Skilift am Postberg


Vor kurzem trafen sich die Verantwortlichen der Vorstandschaft des TSV Legau und der Skiabteilung zu einem Gespräch bezüglich der weiteren Vorgehensweise zum Weiterbetrieb des beliebten Skiliftes am Legauer „Postberg“. Leider kamen wir dabei zu dem Ergebnis, dass der TSV Legau /die Skiabteilung künftig den Liftbetrieb nicht mehr übernehmen bzw. aufrechterhalten kann.

 

Natürlich wollen wir diesbezüglich etwas näher auf den gesamten Sachverhalt eingehen:

 

Durch die Entstehung eines neuen Baugebietes 2018/2019 in diesem Bereich des „Postberges“ kam es zugleich zu veränderten Eigentumsverhältnissen des Geländes auf dem der Lift stehen könnte. Der Seil-Lift (Baujahr 1976) war außerdem nicht mehr zulässig. Von Anfang an war die Skiabteilung sowie die Vorstandschaft PRO einem neuen Lift samt dessen Betrieb durch den Verein eingestellt!

 

Im November 2020 wurde der Kontakt zum neuen Grundstückseigentümer durch die Investoren des „Postareals“ aufgenommen. Die Bereitschaft des Eigentümers zum Weiterbetrieb war damals grundsätzlich vorhanden – natürlich sollten noch einige rechtliche und haftungstechnische Fragen geklärt werden. Ein entsprechender Vertragsentwurf zur Nutzung und Haftungsfragen wurde durch die Gemeinde (Kämmerer und Geschäftsstellenleiter Mazenik) erstellt. Daraufhin hat die Vorstandschaft des TSV den Kontakt zum Legauer Bauamt (Baugenehmigung notwendig), zum Landratsamt Unterallgäu (bearbeitende Stelle eines evtl. Bauantrages) sowie der Regierung von Oberbayern (Technische Aufsichtsbehörde für Seilbahnen) aufgenommen. Zu beachten galt das sog. „Bayerische Eisenbahn- und Seilbahngesetz“. Es müsste ein Genehmigungsverfahren eröffnet werden. Die jeweiligen Personen waren sehr hilfsbereit und unterstützten jeweils in ihren Bereichen – alles noch vorberatend!

 

Im Anschluss wurde das grundsätzliche JA beim Marktgemeinderat Legau zur Anschaffung eines Liftes eingeholt. Kostenschätzung ca. EUR 10.000,00. Auch hierfür erhielten wir grünes Licht! Nur: es gab keinen gebrauchten Lift in dieser Größenordnung, der auch den Vorgaben der Behörden entsprach, zu kaufen. So verging der Winter 2021 – der zwar schneereich war, in dem aber ein Skibetrieb (coronabedingt) ja eh nicht durchführbar gewesen wäre. Im Winter 2021/2022 machte sich die Skiabteilung wiederum auf die Suche nach einem passenden Lift – dieses mal als Neuanschaffung. Ein Angebot für einen Seil-Lift wurde eingeholt, der auch passend für das Gelände wäre. Kostenpunkt hierfür ca. EUR 18.000,00. Klare Vorgabe der Firma Multerer, Skiliftbau:  es müsste der Hang aufgefüllt werden (ca. 25 m Länge x ca. 10 m Breite x ca.0,80 cm Höhe) um die Senke im Gelände auszugleichen. Außerdem sollten massive Betonfundamente zur Befestigung der Liftanlage unten und oben am Hang gesetzt werden.

 

Eine solche Maßnahme würde wiederum eine beträchtliche Summe verursachen – davon abgesehen, was der Pächter sowie der Eigentümer dazu sagen würden.

 

Als Alternative haben wir über einen sog. „Zauberteppich“- ein Förderband- nachgedacht. Allerdings ist eine Länge von 60 – 80 m in der Anschaffung viel zu teuer und es müsste nachhaltig Schnee in Höhe von ca. 30 – 40 cm am Förderband als „Absturzsicherung“ angebracht werden. Die Höhe des „Teppichs“ beträgt ca. 50 cm. Darüber mussten wir nicht weiter nachdenken!

 

Nochmals zusammengefasst: wir haben wirklich viel unternommen um einen Lift für die Legauer Kinder bereitzustellen – jedoch müssen wir realistisch bleiben und die oben genannten Gründe veranlassen uns nun zu diesem Schritt!

 

Wir möchten uns aber nochmals bei allen beteiligten Helfern der vergangenen Jahre ganz herzlich bedanken! Namentlich wollen wir hier den Gründer des Legauer Liftes und Ehrenvorstand Konrad Veit nennen. Er hatte damals das Ganze ins Leben gerufen und viele Legauer haben durch ihn hier in Legau das Skifahren erlernt. Stets an seiner Seite und auch an ihn ein großer DANK – Dieter Aust – der bis jetzt den Lift betreute und die Kinder und Erwachsenen mit Leckereien versorgte.

 

Falls es Gruppierungen/Eltern/Vereine gibt, die sich dem Liftbetrieb in Legau annehmen wollen, können diese sich gerne bei den unten genannten Verantwortlichen melden.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Alfred Hohenegger

Vorstand Kommunikation /

Organisation

TSV Legau 1910 e. V.

 

Willi Maucher

Vorstand Sportbetrieb

TSV Legau 1910 e. V.    

 

Norbert Hörberg

Leiter Abteilung Ski

TSV Legau 1910 e. V.